Beginn des Seitenbereichs:

Ende dieses Seitenbereichs.
Springe zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs:

Ende dieses Seitenbereichs.
Springe zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt
2013

Tokaj

Winzer: Moric /Homonna

Alkohol: 12,5 Vol. %

Unsere Empfehlung im Juni 2017

Der TOKAJ 2013 zeigt sich intensiv in der Nase nach Bienenhonig & Gewürznelke. Diejenigen, die jetzt an Botrytis denken, werden aber am Gaumen eines Besseren belehrt.
Da fühlt er sich blind verkostet an wie ein Riesling, aber der Fruchtcharakter passt einfach nicht zu diesem Gedanken. Die Säure ist klirrend, aber perfekt eingebunden. Im Abgang bleibt viel Frische & Jugend. Ein mehr-als-spannender Wein!

Weltweit bekannt sind ja die unzerstörbaren Tokaj Aszú-Süßweine...
Bei unserem Wein des Monats handelt es sich aber um eine der raren trockenen Varianten dieser Region. In der prestigeträchtigsten Region Ungarns haben er und der dort ansässige Attila Homonna seit 2013 den Weingarten Peres gepachtet. Die beiden bereiten daraus fantastische trockene Weine aus den Rebsorten Furmint & Hárslevelü. Das neue Hidden Treasures Projekt Nr 1 ist in der geballten Ladung von gleich 3 Jahrgängen erschienen.  

 

 

Ende dieses Seitenbereichs.
Springe zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs:

Ende dieses Seitenbereichs.
Springe zur Übersicht der Seitenbereiche.