Beginn des Seitenbereichs:

Ende dieses Seitenbereichs.
Springe zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs:

Ende dieses Seitenbereichs.
Springe zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt

BRIGITTE & EWALD TSCHEPPE

Weingut WERLITSCH
28. September 2016


Der 16er Jahrgangs-Verlauf war eigentlich richtig gut, mal abgesehen von dem verheerendem Frost im April. Wobei genauer gesagt nicht der Frost das Problem war, sondern der frühe Austrieb der Reben in den Wochen davor. So oder so - die Schäden in den steirischen Weingärten waren enorm - 95 % der jungen Triebe froren unwiederbringbar ab.

Es folgte der zweite Austrieb, der (je nach Rebsorte) erfahrungsgemäß nur mehr 1/3 des normalen Ertrages erbringt. Dazu kommt natürlich auch die durch die Schäden verkürzte Reifezeit der Trauben. Aber wie wir wissen, ist die Weinrebe eine Kämpfernatur. So brachte der gute Witterungsverlauf am Ende zwar wenig Trauben, aber recht hohe Qualität. 

Aber damit wars noch nicht genug dieses Jahr.
Am 15. August gingen schwere Hagelunwetter im Bereich Glanz & Schlossberg nieder. Die Hagelschloten hatten teilweise die Größe von Orangen und beschädigten nicht nur die Trauben, sondern auch das Rebholz und die Anlagen für den nächsten Jahrgang - mal abgesehen von den beträchtlichen Schäden an vielen Dächern.  

Brigitte & Ewald Tscheppe sind in der glücklichen Lage, einen solchen Rückschlag noch einigermaßen gut zu verkraften. Ihre Betriebs-Philosophie kommt ihnen da entgegen. Ihre Idee von Wein unterscheidet sich grundlegend von dem Großteil der steirischen Weinbaubetriebe. Die Weine bekommen mindestens 2 Jahre Zeit, bevor sie in den Verkauf kommen. Und genau dann beginnt auch ihr langes Leben. Sie haben dann noch die Möglichkeit, viele Jahre in der Flasche weiter zu reifen. Da nehme ich auch die „kleinen“ Weine nicht aus. Aktuell haben wir als jüngsten Wein den Welschriesling 2014 im Verkauf!

Es bleiben uns also noch knapp 2 Jahre Zeit, bis wir den Welschriesling 2016 zu kosten bekommen. Und der gehört zu den ersten Weinen dieses Jahrgangs, die in den Verkauf kommen werden,

Ein Bericht von Richard Kinzelmann.

 

 

Ende dieses Seitenbereichs.
Springe zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs:

Ende dieses Seitenbereichs.
Springe zur Übersicht der Seitenbereiche.