Beginn des Seitenbereichs:

Ende dieses Seitenbereichs.
Springe zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs:

Ende dieses Seitenbereichs.
Springe zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt

Nusserhof

Der Nusserhof beherbergt nachweislich seit dem Jahre 1788 die Familie Mayr. Die warmen, tiefgründigen Böden und die gut ventilierte Lage am Ausgang des Eisacktales bieten nicht nur ideale Voraussetzungen für den Anbau von Süßkirschen, Birnen und anderen wärme liebenden Obstsorten, sondern insbesondere auch für den Weinbau. Hier wurden immer schon die autochtonen Rebsorten Lagrein und Vernatsch angebaut. 

Der Nusserhof bildet eine grüne Oase, die nach den Vorstellungen von Elda und Heinrich Mayr bewahrt und erhalten wird. Bereits 1994 entschieden sich die beiden für eine nachhaltige, biologische Bewirtschaftungsweise. 
Weit über 100 wildwachsende Pflanzenarten finden im Nusserhof ihren Lebensraum. Diese Biodiversität bewirkt der Verzicht auf jegliche Düngung und verschiedene strukturverbessernde Bodenpflege-Maßnahmen.

Die Pflege der über 50-Jahre alten Rebstöcke, sowie ein gut ausbalanciertes, physiologisches Gleichgewicht aller Rebbestände, erlauben einen biologischen Weinbau und sind gleichzeitig die beste Voraussetzung für gute Weine. Aufgrund der bescheidenen Betriebsgröße von 2,5 ha können alle entscheidenden Arbeiten und Pflegemaßnahmen im Weingut nach eigener Philosophie und Vorstellung durchgeführt werden.

Im Keller wird versucht die Eigenschaften der Sorte , der Herkunft, der Lage und des Jahrgangs zu bewahren. Es wird ausschließlich mit eigenen Hefen vergoren. In der Reifung die ausnahmslos in großen Holzfässern erfolgt wird den Weinen die Zeit gegeben die sie benötigen. Diese Zeit wünschen wir allen die diese Weine genießen wollen...

Für uns die absolute Messlatte für Rotwein aus Südtirol.






Südtirol Lagrein
Riserva





Elda





Tyroldego

Ende dieses Seitenbereichs.
Springe zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs:

Ende dieses Seitenbereichs.
Springe zur Übersicht der Seitenbereiche.