Beginn des Seitenbereichs:

Ende dieses Seitenbereichs.
Springe zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs:

Ende dieses Seitenbereichs.
Springe zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt

Schnabel

Weingut Karl Schnabel, Ermihof

Das Weingut Schnabel ist ein Familienbetrieb (Eva, Karl & 3 Söhne), mit 5 ha Weingartenflächen auf dem Sausalberg in der Südsteiermark. Das Weingut ist ein sehr traditioneller Betrieb. Die Schnabels waren immer WeinBauern, waren immer echte Bauern, die im Gleichschritt mit der Natur das produziert haben, was der Boden gegeben hat. So ist auch zu verstehen, dass sie nie konventionell Weinbau betrieben haben. Sie sehen sich keinem Trend, sondern unserer Erde, dem Wein als Kulturgut und dem Weingenießer, im Sinne von reinen Wein einschenken, verpflichtet.

Einzigartig in der steirischen Weinlandschaft sind ihre Keltenrinder (alte mitteleuropäische Rinderrasse), die ihre Weingärten mit hochwertigem natürlichen  Dünger versorgen und so einen geschlossenen biodynamischen Kreislauf schaffen. Sie erzeugen puritanische Weine ohne jegliche chemische und technische Manipulation und seit mehr als zehn Jahren werden alle ihre Weine ohne Zusatz von Schwefel abgefüllt. Dadurch können sich die Weine zu größtmöglicher Lebendigkeit und Vitalität entfalten. Wein ist vergorener Traubensaft sonst nichts. Sie sind seit 2003 Mitglied von demeter und sind Mitglied der französischen Winzergruppe S.A.I.N.S.

Auf ihren Weingärten (Hochegg, Koregg, Kreuzegg) wachsen hauptsächlich Rotweintrauben (Blaufränkisch, Pinot Noir und Rotburger), aus den Sorten Morillon und Rheinriesling werden maischevergorene Weißweine erzeugt. Ihre Weine sind vertikal vielschichtig, elegant und sehr trinkfreudig. Diese Stilistik ist klarer Ausdruck von den kalkfreien, silikatischen Urgesteinsböden des Sausals.

Die Weine sind von höchster Qualität, wobei die Schnabels der klassischen Qualitätsdefinition nicht viel abgewinnen können. Für sie steht Qualität auf drei Säulen: bei einem Genussmittel wie Wein steht natürlich der Geschmack an erster Stelle, genau so wichtig ist jedoch auch die Bekömmlichkeit und die Produktion im Einklang mit der Natur/mit unserem Planeten. Wenn das Produkt auf diesen drei Säulen steht, dann kann man von einem Qualitätsprodukt sprechen.

 





Silicium




Morillon Hochegg




Rotburger
vom Sausal




Rotburger
Kreuzegg




Pinot Noir
Koregg




Pinot Noir
Koregg




Blaufränkisch
Koregg

Ende dieses Seitenbereichs.
Springe zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs:

Ende dieses Seitenbereichs.
Springe zur Übersicht der Seitenbereiche.